Gemeindenachrichten

Artikel-Suche
26.06.2020
23.6. – Die Regierung des Landes Baden-Württemberg hat heute die neue Corona-Verordnung vom 23.6.2020 erlassen. Diese ist ab 1. Juli gültig und tritt im Allgemeinen am 31. August außer Kraft, in einzelnen Teilen am 31. Oktober.

Die wichtigsten Änderungen der Corona-Verordnung vom 23. Juni
- Ab dem 1. Juli dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen. Die neue Verordnung unterscheidet dann nicht mehr zwischen privaten und öffentlichen Räumen. (§ 9).
- Ab dem 1. Juli ist bei privaten Veranstaltungen mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden kein Hygienekonzept mehr nötig. Dies gilt etwa für Hochzeitsfeiern, Taufen und Familienfeiern.
- Ab dem 1. Juli sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich, wenn den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltung einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt. (Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen, Mitarbeiterversammlungen etc.).
- Ab dem 1. August sind Veranstaltu
18.06.2020
wegen Asphaltarbeiten ist die Verbindungsstraße vom 22.06.2020 bis einschl. 10.07.2020 für den Verkehr voll gesperrt.
Die Umleitung führt über K5502 Böhringen weiter K 5506 Rotenzimmern nach K 5562 / K 7178 nach Leidringen.
18.06.2020
In der Zeit vom 29.06.2020 bis 31.07.2020 kann es in Epfendorf (L 424 Adenauerstraße) zur Behinderungen kommen. Grund der Sperrung ist das Befestigen und Einbau von Sensoren an den VDS-Messtellen.
16.06.2020
Fällige Gemeindeabgaben

Folgende Gemeindeabgaben werden im Juni/Juli zur Zahlung fällig:

30.06.2020 2. AZ Wasserzins- und Abwassergebühren 2020

01.07.2020 Grundsteuer 2020 Jahreszahler

Den Abgabepflichtigen, die am Lastschriftverfahren teilnehmen,
wird der Betrag im SEPA-Format unter Angabe der
• Mandatsreferenznummer (das bisherige Buchungszeichen) und
• unserer Gläubiger-Identifikationsnummer
eingezogen. Die Lastschriften werden zu den oben
genannten Fälligkeitstagen bewirkt. Die genauen Beträge entnehmen
Sie bitte den Ihnen zugesandten Bescheiden.

Die Abgabepflichtigen, die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen,
werden gebeten, die fälligen Beträge unter Angabe des Buchungszeichens
termingerecht zu entrichten.
Bei Zahlungsverzug ist die Gemeindekasse verpflichtet, den Betrag
gebührenpflichtig anzumahnen und Säumniszuschläge nach der
Abgabenordnung zu erheben.