Nachricht

Vorhabenbezogener Bebauungsplan
„EWS Solarpark“ Gewann Hohe Egert, Gemarkung Trichtingen


Öffentliche Bekanntmachung
des Aufstellungsbeschlusses nach § 2 Abs. 1 BauGB sowie
der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB
für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan
„EWS Solarpark“ Gewann Hohe Egert, Gemarkung Trichtingen

Der Gemeinderat der Gemeinde Epfendorf hat in seiner Sitzung am 30.01.2024 gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Einleitung des Verfahrens zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „EWS Solarpark“ Gewann Hohe Egert, Gemarkung Trichtingen beschlossen. In der Sitzung am 23.04.2024 wurde beschlossen, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Ziel und Zweck der Planung
Mit der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „EWS Solarpark“ Gewann Hohe Egert, Gemarkung Trichtingen werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Erschließung und Bebauung des Plangebiets mit einer Freiflächenphotovoltaikanlage geschaffen.

Die Errichtung der Photovoltaikanlage fördert den Ausbau der regenerativen Energieerzeugung, dient der lokalen Wertschöpfung und ist ein Beitrag zur verbrauchsnahen, dezentralen Stromversorgung. Mit seinem Klimaschutzgesetz hat sich Baden-Württemberg verpflichtet, zwei Prozent der Landesfläche für Windenergie und Freiflächenphotovoltaik auszuweisen. Das erklärte Ziel des Landes Baden-Württemberg, den CO2-Ausstoß bis 2030 um 65 Prozent zu senken und bis zum Jahr 2040 Netto-Treibhausgasneutralität zu erreichen (§10 KlimaG BW), steht im Einklang mit dem geplanten Solarpark. Gemäß § 6 EEG kann die Kommune mit bis zu 0,2 ct/kWh an den Einnahmen der Stromerzeugung beteiligt werden.

Der Vorhabenträger, die Elektrizitätswerke Schönau Energie GmbH, plant auf den Flurstücken 4764 und 4764/1 im Gewann Hohe Egert der Gemarkung Trichtingen eine Freiflächenphotovoltaikanlage mit einer Größe von ca. 4 ha und einer Leistung von ca. 4-5 MW. Projektiert wird der Solarpark von der Firma solarcomplex AG.

Die betreffende Fläche wird aktuell als Ackerland bewirtschaftet, liegt rund 130 m südwestlich der Kreisstraße K 5500 und rund 400 m westlich der A 81. Sie wird an drei Seiten durch landwirtschaftliche Wege begrenzt, im Nordwesten von weiteren Ackerflächen. Schutzgebiete oder regionalplanerische Restriktionen sind nicht betroffen. Eine Anbindung an die öffentlichen Verkehrswege und an einen Netzverknüpfungspunkt ist gewährleistet. Der geplante Solarpark liegt innerhalb des ausgewiesenen Vorranggebiets zur Errichtung von Freiflächen-PV „Trichtingen, Hohe Egert (E-Tr-N01)“ der Verwaltungsgemeinschaft und damit vollumfänglich in der von der Gemeinde als für Freiflächen-PV als geeignet eingestuften Kulisse.

Die genaue Abgrenzung des Geltungsbereiches (Fläche: 40.470 m²) ist der Planzeichnung zum Bebauungsplan sowie der folgenden Abbildung zu entnehmen:

Egert Plan

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes wird mit Begründung
vom 06.05.2024 bis einschließlich 06.06.2024

im Internet veröffentlicht und ist über die Internet-Adresse https://www.epfendorf.de/de/Aktuelles/Bauen-Wohnen-/Bebauungsplaene abrufbar.

Stellungnahmen können während der o.g. Veröffentlichungsfrist abgegeben werden.
Stellungnahmen sollen elektronisch übermittelt werden (Email-Adresse: info(at)epfendorf.de ), können bei Bedarf aber auch schriftlich oder mündlich zur Niederschrift im Rathaus der Gemeinde Epfendorf abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Als leicht zu erreichende Zugangsmöglichkeit wird der Vorentwurf zudem im Rathaus der Gemeinde Epfendorf, Adenauerstraße 14, 78736 Epfendorf während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Bebauungsplanunterlagen
Der Vorentwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes umfasst folgende Unterlagen mit Stand 20.03.2024, die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung vollständig ausgelegt werden:

–      Planzeichnung

–      Textteil des Bebauungsplans: Satzung, Planungsrechtliche
        Festsetzungen, Örtliche Bauvorschriften, Begründung

–      Umweltbericht

Epfendorf, den 03.05.2024
Mark Prielipp
Bürgermeister