Schlichemklamm

 

Das Schlichemklamm ist das größte Naturschutzgebiet im Landkreis Rottweil. Es lädt mit seiner wild-romantischen Landschaft zu ausgedehnten Wanderungen ein. Mit etwas Glück lassen sich seltene Vögel wie Eisvögel oder Wasseramsel beobachten.

 

Der Lauf der auf der Schwäbischen Alb entspringenden Schlichem ist mit zahlreichen Mäandern und deutlich ausgebildeten Prall- und Gleitufern noch weitgehend naturnah. Sie mündet bei Epfendorf in den Neckar. Im Laufe von Jahrtausenden hat die Schlichem ein steiles, windungsreiches Tal gegraben und sich kurz vor ihrer Mündung, bedingt durch das starke Gefälle und die Erosion, tief in den Muschelkalk eingekerbt.

 

 

So sind in der Schlichemklamm zahlreiche Kaskaden, Katarakte und Gumpen entstanden. Das Wasser sprudelt über die terrassenartig geschichteten Steinwände und bietet vor der Kulisse steiler Felswände ein beeindruckendes Naturschauspiel.

 

Lage: Zwischen Epfendorf und Böhringen. Parkmöglichkeit beim Sportplatz Epfendorf.

 

Zugang: Auf Wanderwegen (für Kraftfahrzeuge gesperrt)